1. Zertifiziertes Darmzentrum Oberhavel

    Seit mehr als 10 Jahren trägt das Darmzentrum Oberhavel sein Qualitätssiegel „Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e. V.“ Im Jahr 2009 erstmalig ausgezeichnet, werden alle Qualitätsstandards regelmäßig von der Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. OnkoZert überprüft. Die Auszeichnung belegt die hohe medizinische Behandlungsqualität für Menschen mit Darmkrebs. 

  2. Wir sind für Sie da!

    Wir sind für Sie da!

    Wir haben für Sie in der Nähe Ihres Wohnortes das Darmzentrum Oberhavel gegründet und aufgebaut. Hierbei handelt es sich um den Zusammenschluss von Spezialisten, die Sie kompetent und ganzheitlich betreuen. Sie sollen sich aufgefangen und aufgehoben fühlen und im Rahmen Ihrer Erkrankung umfassend versorgt werden.

Herzlich willkommen im Darmzentrum Oberhavel

Jährlich erkranken in Deutschland nahezu 60 000 Männer und Frauen an einem bösartigen Tumor des Dick- und Mastdarms, der zweithäufigsten Krebserkrankung in Deutschland. Doch Darmkrebs ist − nicht nur in frühen Stadien − oft heilbar! Die Chance auf Heilung wird in hohem Maße von der Qualität der Behandlung beeinflusst. Wer an Darmkrebs erkrankt, braucht zügige, kompetente und verständnisvolle Hilfe. Deshalb haben wir unser Darmzentrum gegründet. 

Sie sind selbst an einem Darmkrebs erkrankt oder verwandt mit einem Ihnen nahe stehenden Menschen, der sich mit dieser Krankheit auseinandersetzen muss. Mit dieser Diagnose wollen wir Sie nicht allein lassen, sondern Sie kompetent und ganzheitlich betreuen.

Unser Ziel ist es, eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bündeln und die Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Behandlungskette − von der Vorsorge über die Behandlung bis zur Nachsorge − zu koordinieren.

Im Namen des gesamten Teams wünschen wir Ihnen eine erfolgreiche Behandlung und baldige Genesung!

Dr. med. Andrea Speidel
Hämatologie, Onkologie
Leiterin des Darmzentrums Oberhavel

Prof. Dr. med. Michael Hünerbein
Senior-Operateur, Chefarzt
der Abteilung für Chirurgie
der Klinik Oranienburg